Therapien

 

 

Nach oben

Meine Therapieangebote:

Homöopathie

Ayurveda

Bach-Blütentherapie

Shiatsu

Fußreflexzonen-Therapie

Dornmethode

Familien-Aufstellung nach Bert Hellinger

 

Homöopathie                                    

Homöopathie ist eine ganzheitliche Therapieform. Sie wurde vor über 200 Jahren vom deutschen Arzt Samuel Hahnemann als tief greifende, natürliche Heilweise entwickelt, die bei allen akuten und chronischen Erkrankungen angewendet werden kann. Homöopathie stärkt auf harmonisierende Weise die Selbstheilungskräfte.

Zu Beginn der Behandlung steht die Anamnese, ein ausführliches Erstgespräch von 1-2 Stunden, in dem der Mensch mit all seinen individuellen psychischen und körperlichen Merkmalen wahrgenommen wird.

Klassische Homöopathie stützt sich dabei auf das Prinzip, dass Körper, Geist und Seele eine Einheit sind und körperliche Beschwerden nur unter Berücksichtigung der individuellen Konstitution und Persönlichkeitsmerkmale erfolgreich behandelt werden können.

Homöopathie hilft sanft und natürlich bei verschiedensten Beschwerden – von akuten Infekten bis zu Allergien und Asthma, von Magenschmerzen bis zu Krebs, von Hautausschlägen bis zu Neurodermitis, von Konzentrationsschwäche bis zu ADHS, von Regelschmerzen bis zu Schwangerschaftsbeschwerden, von Stimmungsschwankungen bis zu Depressionen und vieles, vieles mehr.

In meiner Praxis behandle ich ebenso viele Kinder wie Erwachsene.

Klassische Homöopathie kann unabhängig von anderen Behandlungsmethoden eingesetzt werden – oder aber kombiniert mit Dorn-Methode, Ayurveda, Bach-Blütentherapie, Shiatsu und/oder Fußreflexzonenmassage.

 

Ayurveda

Ayurveda ist die 5000 Jahre alte Heilkunde Indiens. Wörtlich bedeutet es: die Wissenschaft (Veda) vom guten, gesunden, glücklichen und langen Leben (Ayus).

Der Ayurveda sieht den Menschen als eine Einheit von Körper, Geist und Seele. Innere Harmonie und das Gleichgewicht aller im Körper wohnenden Kräfte sind nach Ayurveda-Verständnis die Grundlage für ein erfülltes und gesundes Leben.

Neben hochwirksamen natürlichen Heilmitteln stützt sich das ganzheitliche Heilsystem des Ayurveda insbesondere auf eine individuell abgestimmte Ernährungslehre, eine typgerechten Lebenskunde, wunderbar entspannende Massagen und Ölbehandlungen.

In meiner Praxis biete ich an:

Ayurveda-Ernährungsberatung:

in einem eingehenden Gespräch wird zunächst der individuelle Konstitutionstyp bestimmt und anschließend eine entsprechende Ayurveda-Ernährungsempfehlung ausgearbeitet.

Ayurveda-Teilmassagen

(mit hochwertigen Ayurveda-Kräuterölen)

a) Gesichtsmassage (Mukabhyanga):

Die Massage des Gesichtes mit ayurvedischen Ölen schärft unsere Sinne, stärkt die Sehkraft und harmonisiert über ihre Wirkung auf das Gehirn auch alle übrigen Körperorgane. Nicht zuletzt pflegt sie die Haut, entspannt und besänftigt eine gestresste Psyche.

b) Fußmassage (Pad-Abhyanga):

Ideal für Entspannung, innere Ausgeglichenheit und einen ruhigen Schlaf.

Anwendungsbereich: Besonders große Erfolge zeigt die Ayurveda-Ernährung in der Gesundheitsvorsorge sowie als unterstützende Maßnahme bei vielen chronischen und vegetativ bedingten Beschwerden. Ayurveda-Massagen vitalisieren den Körper, beseitigen Müdigkeit und Abgeschlagenheit, verlangsamen den Alterungsprozess und stärken das Immunsystem. Muskeln und Gewebe werden entspannt, subtile Energien stimuliert und der allgemeine Gemütszustand positiv beeinflusst.

Die Ayurveda-Teilmassagen erfolgen in bequemen Kleidern auf einer Liege.

Ayurveda kann unabhängig von anderen Behandlungsmethoden eingesetzt werden – oder aber kombiniert mit Homöopathie, Shiatsu, Dorn-Methode, Fußreflexzonenmassage und/oder Bach-Blütentherapie.

 

Bach - Blütentherapie

Die Bach-Blütentherapie wurde vom englischen Arzt Edward Bach (1886–1936) entwickelt, einem Pionier der psychosomatischen Medizin. Bach-Blütentherapie ist ein sanftes und natürliches Verfahren zur Förderung der seelischen Gesundheit und damit zur Vorbeugung bzw. Behandlung von körperlichen Erkrankungen.

Verwendet werden 38 speziell (homöopathieähnlich) aufbereitete Blütenauszüge von wild wachsenden Blumen, Büschen und Bäumen in individuell zusammengestellten „Bach-Blüten-Mischungen“.

Zu Beginn der Behandlung steht die Anamnese, ein ausführliches Erstgespräch, in dem der Mensch mit all seinen individuellen psychischen und körperlichen Merkmalen wahrgenommen wird. Bach-Blütentherapie stützt sich dabei auf das Prinzip, dass Körper, Geist und Seele eine Einheit sind und körperliche Beschwerden nur unter Berücksichtigung der individuellen Konstitution und Persönlichkeitsmerkmale erfolgreich behandelt werden können.

Der Anwendungsbereich der Bach-Blütentherapie umfasst: Begleitbehandlung akuter und chronischer Krankheiten, psychovegetative Beschwerden (wie Schlafstörungen, Neurodermitis, Psoriasis), (kindliche) Entwicklungsstörungen, Erziehungs- und Schulprobleme, Partnerschafts- und Beziehungskonflikte, Arbeitsplatzverlust, Midlifecrisis, Geburtsvorsorge, psychische Nachsorgebehandlung von Operationen (wie Krebs, Herzinfarkt u. ä.), psychische Unausgeglichenheit, disharmonische Verhaltensmuster (z.B. Eifersucht, Ängste, Depression, Minderwertigkeitsgefühle), psychische Stress-Situationen, Lebenskrisen u. a.

Bach-Blütentherapie kann unabhängig von anderen Behandlungsmethoden eingesetzt werden – oder aber kombiniert mit Homöopathie, Dorn-Methode, Ayurveda, Shiatsu und/oder Fußreflexzonenmassage.

 

Shiatsu

Shiatsu ist eine äußerst wirkungsvolle, alte japanische Behandlungsmethode. Dabei wird durch sanften Druck mit Fingern und Handflächen der Energiefluss entlang der Akupunkturmeridiane anregt.

Shiatsu-Behandlungen erfahren die Klienten in der Regel als äußerst wohltuend, entspannend und heilsam belebend. Shiatsu wirkt vorbeugend gegen eine Vielzahl von Erkrankungen, unterstützt die Heilung bestehender Beschwerden und fördert Wohlbefinden und Gesundheit.

Der Anwendungsbereich von Shiatsu umfasst: Aktivierung der Selbstheilungskräfte, Krankheitsvorbeugung, psychische und physische Unausgeglichenheit, Kopfschmerzen, Verdauungsprobleme, Chronische Müdigkeit, Stress, Rückenschmerzen, u. a.

Shiatsu wird in ruhigen fließenden Bewegungen auf einer weichen Matte am Boden ausgeübt, wobei der Behandelte bequeme Kleider trägt.

Shiatsu kann unabhängig von anderen Behandlungsmethoden eingesetzt werden – oder aber kombiniert mit Homöopathie, Bach-Blütentherapie, Dorn-Methode, Ayurveda bzw. Fußreflexzonenmassage.

 

Fußreflexzonen - Therapie

Die Fußreflexzonenmassage ist eine weit verbreitete und allgemein anerkannte Alternativtherapie mit vielen Vorzügen: Sie beugt zahlreichen Beschwerden vor, steigert das körperliche wie geistige Wohlbefinden und fördert die Entspannung.

Fußreflexzonenmassage ist gleichzeitig Diagnose und Therapie:

Jede Zone auf der Fußsohle, dem Fußrücken, der Ferse und dem Knöchelbereich steht mit einem bestimmten Organ in Verbindung („Reflexzone“). Ist ein Organ geschwächt oder erkrankt, reagiert die entsprechende Reflexzone am Fuß auf gezielten Druck (Diagnose).

Mit Hilfe einer eingehenden Massage dieser Reflexzone wird nun das jeweilige Organ besser durchblutet, es werden Energieblockaden gelöst und die Selbstheilungskräfte des Körpers angeregt (Therapie). Positiver Nebeneffekt: Eine Fußreflexzonenmassage wirkt auch ausgleichend auf eine angespannte Psyche.

Fußreflexzonenmassage lindert sanft und natürlich folgende Beschwerden: Kopfschmerzen, Augenschwäche, Asthma, Husten, Herz- und Kreislaufbeschwerden, Verdauungsprobleme, Nieren- und Blasenbeschwerden, Stoffwechselprobleme, Gelenkbeschwerden, Rückenschmerzen, Nervosität, Schlaflosigkeit, depressive Stimmungslage, Frauenleiden, Kinderbeschwerden und vieles mehr.

Während der Massage liegt der Patient in Rückenlage mit bequemen Kleidern auf einer Liege.

Fußreflexzonenmassage kann unabhängig von anderen Behandlungsmethoden eingesetzt werden – oder aber kombiniert mit Homöopathie, Shiatsu, Dorn-Methode, Ayurveda und/oder Bach-Blütentherapie.

 

Dorn - Methode

Die Dorn-Methode – eine Art sanfte Chiropraktik – ist eine der wirksamsten manuellen Therapien für Rücken- und Gelenkprobleme.

Benannt nach ihrem Begründer Dieter Dorn (1938 - 2011) hat sich die Dorn-Therapie mittlerweile weltweit etabliert.

Mit Hilfe der Dorn-Therapie werden Beinlängendifferenzen und Gelenkfehlstellungen korrigiert, sowie Wirbel, die sich in einer falschen Position befinden, wieder in ihre richtige Stellung gebracht.

Da aus jedem Wirbel ein Nervenpaar austritt, das im dazugehörigen Körpersegment liegende Organ- und Gewebsbereiche versorgt, werden dabei gleichzeitig positive Wirkungen in diesen Körperregionen erzielt.

Die Dorn-Methode lindert u. a. folgende Beschwerden: Gelenkbeschwerden, Rückenschmerzen, Hexenschuss, Ischias, Wirbelfehlstellungen, Beinlängendifferenzen, Rheuma, Wirbelsäulenverkrümmung, Hohlkreuz, Kreuz-Darmbeinbeschwerden, Verdauungsbeschwerden, Asthma, chronische Erkältungen, Husten und vieles mehr.

Die Dornmethode kann unabhängig von anderen Behandlungsmethoden eingesetzt werden – oder auch kombiniert mit Homöopathie und/oder Shiatsu.

 

Familien-Aufstellung nach Bert Hellinger

Familien-Aufstellungen wurden vom deutschen Familientherapeut und Buchautor Bert Hellinger (geb. 1925) entwickelt. Mit den Familien-Aufstellungen wurde ein effektiver Weg gefunden, unterschwellig wirkende familiäre Bindungen und Zwänge offen zu legen und aufzulösen. Auf anschauliche Weise macht diese Technik dem Einzelnen klar, dass bestimmte Probleme ihre Ursachen in dem unseligen, meist über mehrere Generationen hinweg übernommenen Erbe an Gefühlen, Meinungen und Lebensprinzipien haben.

Aufstellungen lösen krankmachende Dynamiken, so dass die ursprüngliche Liebe wieder fließen kann. Es werden Kräfte frei für die Gestaltung des eigenen Lebens. Fremde Lasten können wir zurücklassen bzw. in Respekt zurückgeben. Die eigenen Lasten wiegen dagegen oft erstaunlich leicht!

Themenbereiche von Aufstellungen sind u.a.:  

Warum entwickeln sich manche Beziehungen von Frau und Mann, von Kindern und Eltern harmonisch, während andere scheitern?

Was sind die familiären Hintergründe schwerer Erkrankungen?

Wie kann man mit großen Verlusten und Tod umgehen, um das Leben zu fördern?

Wie geht man mit Problemen am Arbeitsplatz und im Beruf um?

Eindeutig am kraftvollsten ist das Familien-Stellen in der Gruppe (wobei vertrauliche Themen immer vertraulich bleiben!). Doch wenn es jemand wünscht, kann eine Aufstellung auch mithilfe von Kissen, Papierscheiben oder Figuren in der Einzeltherapie durchgeführt werden.

 

Homöopathie

Ayurveda

Bach-Blütentherapie

Shiatsu

Fußreflexzonen-Therapie

Dornmethode

Familien-Aufstellung nach Bert Hellinger